Fussball gemeinsam oder alleine verfolgen

Man kennt das, Fussball ist ein Sport für den man einige „Zutaten“ benötigt. Zum einen braucht man eine intakte und vernünftige Sportausrüstung, hierzu zählen zum einen das Trikot, die Fussballschuhe oder auch ein Trainingsanzug. Ein weiterer sehr wichtiger Bestandteil des Fussballs ist die Mannschaft bzw. die Fussballspieler. Elf Spieler an der Zahl müssen es sein um eine richtige Mannschaft bilden zu können, mehr kann allerdings auch nicht schaden, denn man benötigt schließlich auch Auswechselspieler. Für das Zuschauen bei diesem Ball- und Mannschaftssport braucht man allerdings keine weiteren Mitspieler. Spieltag für Spieltag strömen mehrere Tausende Menschen, oder genauer: Fans, in die Arenen der Neuzeit um ihrer Mannschaft moralisch bei zu stehen und ein gutes Fussballspiel zu sehen. Natürlich möchte man, dass seine Mannschaft gewinnt und auch gut spielt, was allerdings nicht immer der Fall ist. Die vielen Fans in den Stadien haben somit alle einen gemeinsamen Wunsch auch wenn dieser für durchaus verschiedene Mannschaften gilt. Fussball verbindet.  Aber nicht nur die Fans im Stadion sitzen oder stehen auf der Tribüne und beobachten das Treiben auf dem grünen Rasen. Zu Hause vor dem Fernseher, in der Kneipe um die Ecke oder bei Freunden zu Gast fiebern noch viel mehr Fans mit. Für viele Menschen macht Fussball gucken mit mehreren Menschen oder Fans einfach mehr Spaß, was auch der Grund dafür ist, dass das so genannte Public Viewing immer mehr Begeisterung erfährt. Zusammen leiden oder zusammen sich freuen macht immer mehr Menschen in Deutschland oder Europa Spass.  Aber da alle Menschen verschieden sind gibt es auch andere Meinungen. Nicht alle wollen gemeinsam gucken, andere Fans sitzen lieber alleine oder mit zwei, drei Freunden zu Hause vor dem Fernseher und geniessen die Spiele dort im Kreise ihrer engsten Vertrauten. Alles in allem bleibt abschließend also zu sagen, dass egal wo und mit wem man guckt man nie alleine ist. Fans gibt es überall und die gemeinsame Freude am Sport verbindet auch die, welche im Stadion sitzen mit denen, die vor dem Fernseher sitzen. Es geht bei allen nur um den Fussball – und das Gewinnen des Spiels natürlich auch.

Geschrieben von (mig10) Tags:, , ,


0 Kommentare zu “Fussball gemeinsam oder alleine verfolgen”


  1. Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst angemeldet sein, um zu schreiben.