Festgeldzinsen für jedermann

Sie sind auf der Suche nach einer lukrativen Geldanlage? Nun, da gibt es schon einige Möglichkeiten, wobei die Erträge mal mehr, mal weniger lukrativ sind. Auch das Risiko spielt bei der Anlageform natürlich eine Rolle und nicht zuletzt die Möglichkeit, vorzeitig an sein Geld zu kommen. Gerade letzteres ist nicht unwichtig, da viele nicht wissen, wann sie die Ersparnisse benötigen. Dahingehend ist das Tagesgeldkonto eine gute Alternative, da man dort ohne Zinsverlust täglich über sein Geld verfügen kann. Auf der anderen Seite sind die Zinsen recht überschaubar. Auch beim Festgeld besteht die Möglichkeit, das Geld vor Ende der Laufzeit zu erhalten, doch wenn die Bank dies zulässt, dann lässt sie sich das auch was kosten - und das würde Verluste bedeuten, was  man bei einer Geldanlage ja so gar nicht braucht. Hier gilt es somit genau zu wissen, wie lange man auf seine Ersparnisse tatsächlich verzichten kann.

Der Vorteil beim Festgeld: Je länger man es anlegt, umso höher können die Zinsen werden. Sollte der Zinssatz einmal sinken, sind die vereinbarten Sätze davon nicht betroffen - beim Tagesgeld allerdings schon, dort müsste man mit dem niedrigeren Zinssatz auskommen. Hat man sich also für ein Festgeldkonto entschieden, geht es nicht nur darum, wie lange, also wie viele Jahre man das Geld anlegen möchte - wonach sich die Zinsen richten - sondern auch bei welchem Anbieter. Die Konditionen können hier doch recht unterschiedlich sein, weswegen ein Vergleich anzuraten ist. Auf der Website www.festgeld-konditionen.com kann dies jeder online, kostenlos und unverbindlich tun. Je nach Dauer der Anlage und nach der Höhe der Einlage werden die Zinssätze berechnet und die besten Anbieter gelistet.

Geschrieben von Holger Schossig (Schossig) Der Beitrag hat keine Tags.


0 Kommentare zu “Festgeldzinsen für jedermann”


  1. Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst angemeldet sein, um zu schreiben.