Ein Waschvollautomat mit Trockner spart den Gang zum Waschsalon

Heutzutage ist die Rollenverteilung zwischen Mann und Frau nicht mehr so eindeutig wie noch vor  50 Jahren. Frauen werden nicht länger auf das Heimchen am Herd reduziert, ihnen ist mittlerweile ebenfalls eine Karriere im Berufsleben offen. Das bedeutet, dass Männer verstärkt im Heim aktiv werden müssen und sich mit den vormals von den Frauen beherrschten Domänen auseinander zu setzen. Wäsche waschen, kochen, putzen – das sind Arbeiten, die man im Haushalt erledigen muss und welche jede Woche oder jeden Tag anfallen und die sich nicht so einfach verschieben lassen. Wäscht man z.B. die Wäsche nicht rechtzeitig, dann hat man irgendwann nicht das Passende zum Anziehen und muss für einen bestimmten Anlass unpassende Kleidung tragen. Man sollte sich also, gerade für das Wäschewaschen, festgelegte Rhythmen angewöhnen, damit solche Situationen niemals eintreten können. Moderne Gerätschaften, wie ein Waschvollautomat mit Trockner, erleichtern diese Aufgaben maßgeblich.

So muss man z.B. nicht mehr wie früher jeden Schritt des Waschprogrammes manuell einstellen und somit quasi die Maschine beaufsichtigen. Auch muss man mit einem Waschvollautomat mit Trockner nicht mehr separat die Wäsche trocknen, der Trockner ist ja bereits in der Maschine integriert und beginnt seinen Dienst automatisch, wenn die Maschine mit dem Waschprogramm fertig ist. Wie man also sieht, muss man lediglich zu Beginn des Waschens der Maschine einen Auftrag erteilen, sprich ein spezielles Programm einstellen und schon verrichtet der Waschvollautomat mit Trockner seine Arbeit, ganz ohne kompliziertes und zeitraubendes Umstellen der Programme und Umräumen der Wäsche in einen Trockner. Da die neuen Maschinen so einfach zu bedienen sind, sind sie auch ohne Probleme von Männern zu bedienen, die vorher noch nie ein Wäschestück in eine Waschmaschine gesteckt haben.

Geschrieben von (telelino) Tags:, , , ,


0 Kommentare zu “Ein Waschvollautomat mit Trockner spart den Gang zum Waschsalon”


  1. Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst angemeldet sein, um zu schreiben.