Hypnose bietet Hilfe in vielen Lebenslagen

Vielen Menschen fällt es vielleicht auf Anhieb nicht leicht, eine Hypnosetherapie zu verstehen. Wer sich aber näher damit befasst, wird schnell feststellen, dass diese Art von Therapie inzwischen in vielen Bereichen Anerkennung findet. Eine Hypnosetherapie wird beispielsweise in der Schmerzbehandlung oder bei der Überwindung von Süchten und Zwängen eingesetzt. Außerdem sind viele sicherlich überrascht, dass Hypnose tatsächlich bei einer großen Anzahl der Bevölkerung anwendbar ist, das heißt, die Mehrzahl von Personen ist hypnotisierbar. In der Hypnosetherapie werden in das Unterbewusstsein verdrängte Erlebnisse oder Erinnerungen wieder ins Bewusstsein gerufen. Insofern ist es eine analytische Methode, die hilft, herauszufinden, wo die Ursachen der Probleme, die in der aktuellen Lebenssituation auftreten, zu finden sind. Durch den gezielten Einsatz von Suggestionen ist es sogar möglich, den Patienten positiv zu beeinflussen und ihn so aufzubauen, dass er den entsprechenden Anforderungen wieder gewachsen ist. Bekannt geworden ist Hypnose auch durch die Anwendung beim Zahnarzt. Viele Menschen leiden an einer großen Angst vor Dentisten und verbinden den Zahnarztbesuch nur mit Schmerzen. Hypnose kann hier eine Behandlung oft erst möglich machen. Die beruhigende Stimme und unter Umständen das Einsetzen von entspannender Musik hilft dem Patienten, in einen gelösten Zustand zu verfallen und so die Angst zu überwinden. Die Geburtshilfe bedient sich inzwischen ebenfalls dieser Methode. Menschen mit Prüfungsangst berichten auch von guten Erfahrungen nach einer Behandlung mit Hypnose. Nicht zuletzt sind die Erfolgsaussichten bei der Steigerung der Leistung, Konzentrationsfähigkeit und Kreativität sehr gut. Schülern kann das den Schulalltag erheblich erleichtern und gestresste Arbeitnehmer lernen wieder die positiven Aspekte des Lebens zu schätzen.

Geschrieben von Andreas Mettler (findur) Tags:,


0 Kommentare zu “Hypnose bietet Hilfe in vielen Lebenslagen”


  1. Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst angemeldet sein, um zu schreiben.